Unix – Stoppscript für Anwendungen

In Unix kann man Anwendungen mit Hilfe von „kill PID“ beenden. In einem entsprechenden Script muss man dies sinnvoll verpacken. Der erste Schritte ist das Auslesen der ProzessID:

app=`ps h -o pid -C application`

Als nächstes muss geprüft werden, ob der Prozess vorhanden war, bzw. ob eine ProzessID gefunden wurde. Dies kann man in einer Bedingung lösen. Und nur wenn eine ID vorhanden ist, kann der Prozess gekillt werden.

if [ "x$app" != "x" ] ; then 
  kill $app
fi

Falls die Anwendung ein kill nicht kennt, kann man auch über kill -9 die Anwendung beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.